Die besten Wett-Tipps zum Endspurt in der Bundesliga

Es sind keine vier Wochen mehr, bis wir uns erst einmal wieder von der Bundesliga verabschieden müssen. Große Überraschungen sind dahingehend, wer Deutscher Meister wird, nicht mehr zu erwarten. Da ist es umso spannender, sich durch die vielen Spiele im Eurogrand Casino zu klicken und sich bei der großen Auswahl seinen Favoriten auszusuchen. Wenn man dann noch einen Bonus zur Hand hat, der den Einsatz verdoppelt und mit Freispielen winkt, kann man sich die Zeit bis zum nächsten Spieltag – oder der Fußball-WM – wunderbar vertreiben.

Aber natürlich spielen noch ein paar andere Vereine in der Bundesliga mit, und gerade in den letzten Spieltagen kann sich noch eine ganze Menge verschieben. Es geht schließlich nicht nur um den Titel, sondern auch um Relegations- und Abstiegsplätze, Champions League-Chancen und Europa League Qualifikationen. Für das eine oder andere Team steht also noch einiges auf dem Spiel: das ist die perfekte Ausgangslage für eine schöne Wette zum Abschluss der Saison.

Auf die Bundesliga zu setzen, macht immer eine Menge Spaß und ist nicht allzu kompliziert. Die Liga ist bei allen Plattformen im Angebot, weshalb man gut die Quoten und Bonusangebote vergleichen kann, bis man seinen Liebling unter den Wettanbietern gefunden hat. Wir möchten dir in unserem Artikel praktischerweise dazu ein paar Tipps für deine Wette an die Hand geben, die du für den Endspurt in der Bundesliga gut gebrauchen kannst.  

Unsere Tipps für deine Bundesliga-Wette

  1.    Anbieter und Details vergleichen

Vielleicht hast du ja schon deinen Lieblingsanbieter, doch wenn nicht, gibt es ein paar Dinge, auf die du achten solltest, bevor du dich in dein Wett-Abenteuer stürzt. Gerade in Sachen Bundesliga ist es sinnvoll, ein paar Anbieter in puncto Quoten und Bonusangebote zu vergleichen, um das Beste aus deinem Einsatz rauszuholen. Ein Bonus kann vielleicht eine Gratis-Wette beinhalten oder etwas Extra-Guthaben, um deinen Einsatz zu boosten.

  1.    Die letzten Spielergebnisse im Auge haben

Sinnvoll ist es ebenfalls, die letzten Spieltage nochmal durchzuarbeiten und sich anzuschauen, wie die Mannschaften sich zuletzt präsentiert haben. Wie steht es um die Spieler? Fällt jemand beim kommenden Match aus? Wie sieht die Bilanz gegen den nächsten Gegner insgesamt aus? Die wichtigsten Facts solltest du dir herauspicken, damit du aus diesem Wissen heraus eine ausgewogene Entscheidung treffen kannst, wie dein Favorit wohl abschneiden wird.

  1.    Die Ausgangslage des Teams analysieren

Dabei musst du dir auch die Frage stellen, was nun noch für die einzelnen Vereine auf dem Spiel steht. Wer kann noch die Qualifikation für die Europa League mit einem Sieg erreichen? Was ist nötig, um den Platz in der Champions League zu behalten? Wer zittert noch und muss sich vor dem Abstieg schützen? Oder wer muss alles geben, um über den Relegationsplatz zu rutschen? Diese Faktoren spielen eine gewisse Rolle, denn gegen Ende können manche Teams nochmal zu Höchstform auflaufen, wenn es um den Klassenerhalt oder die internationale Chance geht.

  1.    Over-/Under-Wetten nutzen

Vor allem für Wett-Einsteiger kann es nützlich sein, anstatt einer exakten Ergebniswette eine Over-/Under-Wette zu platzieren. Hier tippst du nicht auf den genauen Spielstand, sondern darauf, ob das letztendliche Ergebnis über oder unter dem vom Buchmacher vorgegebenen Wert liegt. Die einfache Anzahl der Tore zu tippen erleichtert den Start ins Wettgeschäft, weil die Gewinnchancen bei 50% liegen und man sich so mit dem Ablauf einer Wette vertraut machen kann.

  1.    Live-Wetten für Extra-Spannung

Besonderen Spaß machen Live-Wetten an den letzten Spieltagen, wo eine Menge Trubel herrscht. Diese sorgen für herrlichen Nervenkitzel, denn es gibt sie für die verschiedensten Spielsituationen – und das in Echtzeit, was auch spontane Einsätze ermöglicht. Diese Form von Wetten ist aber eher was für Fortgeschrittene oder risikobereite Typen.